Hallo meine lieben Vorsorge-Azubis. Ja, so ein viel beschĂ€ftigter BĂ€r, wie ich, muss sich ab und zu eine Auszeit gönnen. Nach meinem Sabbatical bin ich jetzt frisch und erholt zurĂŒck und möchte euch wieder mit meinen Spar- und Vorsorgetipps unterstĂŒtzen.

WĂ€hrend ich mir die Sonne auf den Bauch scheinen hab lassen, war mein ProtegĂ© Martin nicht ganz untĂ€tig! Als ich meinem neuesten Hobby – dem Lesen von Hochglanz Magazinen nachging, entdeckte ich plötzlich ein Interview mit Martin in der Juli / August Ausgabe der Oberösterreicherin. Das macht mich natĂŒrlich unheimlich stolz!

Martin stellt im Interview unsere 9-Schritte Methode fĂŒr finanzielle UnabhĂ€ngigkeit vor und spricht darĂŒber, wie Sparen fĂŒr jedermann, aber besonders fĂŒr jederfrau möglich ist.
Laut Martin sind Frauen wahnsinnig tolle Anlegerinnen, sie gehen sehr strukturiert und diszipliniert an die Finanzplanung heran.

Er betont, dass die eigene Familie fĂŒr Frauen oft eine Pensionsfalle sein kann, weil Frauen durch die Kindererziehung in den Versicherungsmonaten benachteiligt sind. Wie ihr meine lieben Leserinnen dem entgegenwirken könnt, kann euch Martin in einem persönlichen GesprĂ€ch erzĂ€hlen. Schreibt ihm doch einfach eine E-mail unter vorsorge@schmid.at!

Tipp: Wenn ihr das Interview auch lesen möchtet, findet ihr es auf der Seite 139. Schmökert doch auch in den anderen Artikeln zum Thema Vorsorge fĂŒr Frauen 😉

In meinem nĂ€chsten Blogbeitrag werde ich mich mit euch ĂŒber das Thema Inflation unterhalten – was sie eigentlich ist, warum es sie gibt und warum sie euch betrifft.

Bis zum nÀchsten Mal

Euer Nugget! đŸŸ